×

Männer sprengen Zigarettenautomaten und flüchten in Richtung Brullsen und B 442

Die Polizei Bad Münder fahndet nach zwei Männern, die in der Nacht in Hohnsen einen Zigarettenautomaten sprengten und in Richtung Brullsen und B 442 flüchteten.

Anzeige

In der Nacht zum Freitag gegen 3.20 Uhr wurden Bewohner in der Ortschaft Hohnsen (Coppenbrügge) laut Polizei durch einen lauten Knall geweckt. Beim Blick auf den Fenstern sahen sie in der Brullser Straße/Ecke Hohnser Straße Rauchschwaden - und schließlich Trümmerteile eines Zigarettenautomaten auf der Straße.

Die Zeugen beobachteten zwei Personen, offenbar Männer, die hastig Zigarettenschachteln einsammelten, in einen Kleinwagen stiegen und auf der Brullser Straße in Richtung Brullsen und Bundesstraße 442 (Verbindung B 217 / Hachmühlen - Coppenbrügge) flüchteten.

Illegaler Böller als Spreng-Instrument

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief in der Nacht erfolglos. Die Tatortgruppe der Polizei Hameln entdeckte Spuren, die auf einen illegalen Böller als Instrument für die Sprengung hindeuten. Der Wert der Beute und die Höhe des Schadens seien unklar.

 Zeugen, die verdächtige Beobachtungen zu Personen oder Fahrzeugen gemacht haben, werden gebeten, sich unter 05042/93310 mit dem Polizeikommissariat Bad Münder in Verbindung zu setzen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Das könnte Sie auch interessieren...
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt