weather-image

Hydraulikschlauch platzt: Ölspur in Hachmühlen

HACHMÜHLEN. Gegen 12.30 Uhr wurde am Mittwoch die Ortsfeuerwehr Hachmühlen in die Dorfstraße gerufen. Kurz vor dem Ortsausgang war bei einem Müllfahrzeug der Hydraulikschlauch geplatzt. Hydrauliköl lief auf die Fahrbahn. „Der Fahrer hat es aber sofort gemerkt“, sagt Einsatzleiter Christian Herbst.

Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Hachmühlen nehmen das Ölbindemittel auf. Foto: Lindermann
lindermann

Autor

Johanna Lindermann Redakteurin zur Autorenseite

So sei lediglich eine Ölspur auf einer Länge von rund 30 Metern entstanden. Die Einsatzkräfte streuten Ölbindemittel aus und nahmen das ausgelaufene Öl damit auf – die Herausforderung dabei: Ein Teil der Ölspur verlief über Kopfsteinpflaster.

Glück im Unglück: Der Hydraulikschlauch platzte in Höhe der Brücke am Ortsausgang. „Aber es ist kein Öl ins Wasser geraten“, teilt Herbst mit.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt