×

Hallenbad: Spinde aufgebrochen und Auto geklaut

SPRINGE. Während der Schwimmstunde der Rheumaliga wurden am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr insgesamt 15 Spinde im Hallenbad Springe geknackt. Auch ein Auto verschwand.

Die Täter erbeuteten Jacken, Mobiltelefone, Geldbörsen und Schlüsselbunde. Die Diebe fanden außerdem einen Autoschlüssel und klauten einen vor dem Schwimmbad geparkten Skoda Oktavia im Wert von rund 12 000 Euro. Um 21.30 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung in Hannover ein Auto auf, der ohne Licht auf einem Rechtsabbiegerstreifen stand. Als der Fahrer den Streifenwagen bemerkte, fuhr er bei Rot über die Ampel einer Kreuzung und versuchte, zu flüchten. Schließlich stoppte der Fahrer den Pkw an der Stöckener Straße. Bei Überprüfung des Kennzeichens wurde der vorherige Diebstahl des Skodas festgestellt und der Fahrer vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung des Mannes wurden in seiner Kleidung Gegenstände gefunden, die offensichtlich aus den Spindaufbrüchen in Springe stammen. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 52-jährigen wohnungslosen Mann, der bereits durch mehrere Einbrüche straffällig geworden ist. Zuletzt wurde er im Juni aus der Haft entlassen. Er wurde am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter in Hannover vorgeführt, der Untersuchungshaftbefehl erließ. Noch nicht bekannte Geschädigte und Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Springe unter 05041/94290 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren...



Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt