weather-image
30°

Hachmühlen: Peugeot steht in Flammen

HACHMÜHLEN. Die erste Ausfahrt mit einem Peugeot nach einem halben Jahr Standzeit – sie endete in Hachmühlen mit einem Feuerwehreinsatz und einem total zerstörten Fahrzeug.

Feuerwehrfrau Vanessa Stachowski und ihre Kameraden löschen den brennenden Peugeot mit Schaum. Foto: Klose

Um 15.58 Uhr wurden die Wehren des Stützpunktes Hachmühlen alarmiert, „Fahrzeugbrand“ lautete die Erstmeldung. Die Einsatzkräfte machen sich auf den Weg zur Kreuzung der B 217 und B 442 in Richtung Brullsen. Dort hatte der Fahrer des Peugeot, ein Autohändler aus Rinteln, das Fahrzeug noch geistesgegenwärtig von der Fahrbahn gelenkt, als er schwarzen Qualm unter der Motorhaube hervorwabern sah. Kurze Zeit später brannte das Fahrzeug. Die Feuerwehren setzten Schaum zum Löschen ein. Ein Tankwagen wurde angefordert, um das kontaminierte Löschwasser aufzunehmen.jhr

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare