weather-image
13°

Flammen am Raschen Ort – Wind facht das Feuer an

HASPERDE. Kurz nach 19 Uhr wurde der Feuerwehr am Dienstagabend ein Feuer auf einem Stoppelfeld in der Nähe des Raschen Orts in Hasperde gemeldet. Feuerwehren aus Hameln und Bad Münder machten sich auf den Weg zur Einsatzstelle unweit der Bundesstraße 217.

Feuerwehrleute aus Bad Münder und Hameln gehen am Raschen Ort gegen ein Feuer auf einem Stoppelfeld vor. Fotos: Neitz

Autor:

Jens Rathmann und Frank Neitz

Bei Eintreffen der Freiwilligen schob sich eine durch Wind angefachte Feuerwand über das Stoppelfeld. Der Eigentümer des Feldes hatte den Brand entdeckt, die Feuerwehr gerufen und selbst seinen Traktor geholt, um selbst zu helfen. Die Feuerwehren löschten mit Wasser und rückten mit Plattschaufeln und Feuerpatschen gegen die Flammen vor. Unterstützt wurden sie von drei weiteren Landwirten, die mit schwerem Gerät Schneisen in das Feld zogen und dem Feuer so neue Nahrung entzogen. Nach rund 20 Minuten war der Brand unter Kontrolle. Als Ursache vermutet die Polizei eine aus einem Autofenster weggeworfene Zigarettenkippe – ein Indiz dafür: Von der Straße aus zieht sich ein schmaler Brandsteifen durch den Straßengraben zum Feld.

270_0900_102465_lkbm109_Feuer_HasperdeIMG_7838.jpg
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78934
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt