×

Betrunkener randaliert in Springe und verletzt Polizistin

Er beleidigte die Beamten - und verletzte schließlich eine Polizistin: Ein 26-Jähriger wurde am Wochenende in Springe ausfällig. Ein weiterer Einsatz führte in einen Wald bei Lüdersen.

Anzeige

"Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte und Beleidigung" - so lauten ganz offiziell die Vergehen, die einem 26 Jahre alten Mann aus Springe vorgeworfen werden. Ein Zeuge hat am Freitag gegen 22.30 Uhr die Polizei alarmiert, weil der 26-Jährige an der Rosenstraße in der Kernstadt unter anderem gegen Schilder getreten haben soll.

Als die Beamten den Mann kontrollieren wollten, habe er zunächst in Richtung eines der Polizisten geschlagen und ihn danach auch beleidigt. Eine Kollegin, die den Polizisten unterstützte, sei bei der Auseinandersetzung leicht verletzt worden. Schließlich musste der 26-Jährige per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden: Er hatte mehr als 2 Promille gepustet und sollte eine Blutprobe abgeben. 

Betrunken im Wald gestürzt und verletzt

Bereits am Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr rückten Beamte nach Lüdersen aus: Dort war ein ebenfalls 26 Jahre alter und ebenfalls alkoholisierter Springer (aber nicht die gleiche Person) mit dem Fahrrad im Wald gestürzt. Er verletzte sich leicht und alarmierte selbst die Rettungskräfte. Die konnten ihn nach längerer Suche im Wald finden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Die Polizei stellte schließlich "eine deutliche Alkoholbeeinflussung des Verunfallten fest", wie es in einem Bericht heißt. Auch er musste eine Blutprobe abgeben. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr

Im Einsatz war die Springer Polizei auch am  Samstagabend in Pattensen: Gegen 23.15 Uhr kontrollierte eine Streife eine 35-Jährige, die mit ihrem E-Bike unterwegs war. Für das bestand Versicherungspflicht, weil das Rad auch ohne Tretunterstützung fahren kann. Die Frau musste ihre Fahrt beenden; auch auf sie wartet nun ein Verfahren.

Das könnte Sie auch interessieren...



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt