weather-image

Betrunkene schläft nach Unfall ein

HACHMÜHLEN. Zu einem Verkehrsunfall im Zusammenhang mit Trunkenheit am Steuer wurde die Polizei Bad Münder in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag gerufen.

Ein geparkter Pkw wurde gegen den Stützpfeiler des Vordachs geschoben. Foto: Feuerwehr
lindermann

Autor

Johanna Lindermann Redakteurin zur Autorenseite

Nach Polizeiangaben befuhr eine 27-Jährige aus Bad Münder in alkoholisiertem Zustand gegen 21.30 Uhr die Bundesstraße 442, Ortsdurchfahrt Hachmühlen (Auf der Laake), in Richtung der Bundesstraße 217. Auf Höhe der Bushaltestelle geriet sie in den Gegenverkehr und rammte ein entgegenkommendes Fahrzeug, das von einem 47-jährigen Mann aus Bad Münder gesteuert wurde. Anstatt anzuhalten, setzte die 27-Jährige ihre Fahrt fort. 200 Meter weiter kam sie in Höhe des Feuerwehrhauses nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Flaggenmast und einen Schildermast und rammte schließlich einen auf dem Parkplatz des Feuerwehrhauses geparkten Pkw. Dieser stieß daraufhin gegen die Stütze des Vordachs des Feuerwehr-Gerätehauses, woraufhin der Stützpfeiler samt des Vordaches einbrach.

Die ersten Einsatzkräfte trafen die Unfallverursacherin schlafend in ihrem Fahrzeug an. Ihr Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutprobe entnommen. Verletzt wurde niemand, der Gesamtschaden muss noch ermittelt werden.jli



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt