weather-image
23°

Bananenspinnen-Alarm in Hachmühlen – kein Tier gefunden

HACHMÜHLEN. Eine ungewöhnliche Meldung erhielt die Feuerwehr in Hachmühlen am Dienstagnachmittag: Um 16.55 Uhr wurde mitgeteilt, in der Dorfstraße sei eine Bananenspinne gesichtet worden.
Sofort rückte die Ortsfeuerwehr aus.

Einsatzkräfte durchsuchen die Tüten mit den Bananen – eine exotische Spinne finden sie dabei jedoch nicht. Foto: Klose
lindermann

Autor

Johanna Lindermann Redakteurin zur Autorenseite

Die betreffenden Tüten mit den Bananen wurden eingesammelt und auf dem Festplatz geöffnet. Die Einsatzkräfte nahmen dabei jede Frucht einzeln unter die Lupe – eine Spinne konnten sie dabei allerdings nicht entdecken. Die bereits vergammelten Bananen wurden daraufhin zum Bauhof gebracht und dort entsorgt.

Im vergangenen Jahr hatte eine vermeintliche Bananenspinne bereits für Alarm in Emmerthal gesorgt, nachdem ein verpupptes Insekt an einer Banane entdeckt wurde – die Fachleute des Veterinärbereichs des Landkreises stellten damals jedoch fest, dass es sich bei dem gefundenen Insekt um einen ungefährlichen Falter handelte.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt