weather-image
21°

B442: Autofahrer fährt bei Eimbeckhausen gegen Pfosten

EIMBECKHAUSEN. Es war laut Polizei ein Unfall von vielen am vergangenen Montag, der passierte, weil der Fahrer sich nicht auf den Straßenverkehr konzentrierte: Ein 35-Jähriger war am Montag auf der B 442 unterwegs, kam von der Straße ab und prallte bei Eimbeckhausen gegen einen Leitpfosten.

Unfall bei Eimbeckhausen: Ein Autofahrer fuhr am Montag gegen einen Leitpfosten.
dittrich

Autor

Benedikt Dittrich Redakteur zur Autorenseite

Genauere Informationen zum Hergang, zur Schadenshöhe oder zum Unfallzeitpunkt konnte die Polizei Bad Münder am Dienstag nicht geben, laut Mitteilung gehen die Beamten aber davon aus, dass der 35-Jährige nicht von anderen Verkehrsteilnehmern behindert wurde. Die Polizei geht deswegen davon aus, dass der Fahrer abgelenkt war.

Es gab am Montag gleich mehrere Unfälle im Landkreis, die laut Polizei darauf zurückzuführen sind, dass Fahrer unkonzentriert waren. In Hameln und Coppenbrüge gab es mehrere leicht Verletzte und Blechschäden nach Auffahrunfällen.

Laut Polizeistatistik soll innerorts inzwischen jeder dritte Unfall darauf zurückzuführen sein, dass Verkehrsteilnehmer nicht aufgepasst haben oder abgelenkt waren. Dies könne passieren, wenn die Fahrer während der Fahrt telefonieren, ihr Navigationsgerät bedienen oder in Gespräche mit Beifahrern verwickelt seien. Ebenso könne aber auch Trinken oder Essen am Lenkrad die Konzentration schmälern.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare