weather-image
Trauer um 20-jährige Männer

B 217: Unfallopfer kommen aus Springe

HANNOVER/SPRINGE. Die Opfer des tödlichen Verkehrsunfalls an der B217 vom Sonntagmorgen sind identifiziert: Laut Polizei handelt es sich um zwei 20-Jährige aus dem Springer Stadtgebiet.

Die Unfallstelle an der B217 am Montag: Hier starben die beiden Springer. Foto: CAP

Die Staatsanwaltschaft Hannover hat die Todesermittlungen aufgenommen und in der Rechtsmedizin zur abschließenden Feststellung der Identität DNA-Proben angeordnet. Die beiden jungen Männer waren am Sonntag gegen 8.10 Uhr aus Hannover kommend in Richtung Springe unterwegs.

Der Fahrer verlor laut Polizei die Kontrolle über den Audi, fuhr über die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal gegen einen Baum am Straßenrand. Beide Insassen wurden im Audi eingeklemmt. Zeitgleich geriet der Wagen in Brand. Unfallzeugen wie ein Busfahrer und eine weitere Autofahrerin, die die Männer zuvor überholt hatten, versuchten noch, den Audi zu löschen. Auch Rettungskräfte, die nur wenige Minuten später vor Ort waren, konnten den beiden Springern nicht mehr helfen.

Rund um den Baum entstand nach dem Unfall eine Gedenkstätte mit Blumen, einem Foto der Getöteten, zwei Steinen mit den Vornamen darauf, zwei Engelsfiguren und mehreren Grablichtern.CAP



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt