weather-image
18°

Auto brennt zwischen Gestorf und Bennigsen

GESTORF. Am Montagnachmittag kurz vor 16 Uhr ist ein Auto zwischen Gestorf und Bennigsen in Brand geraten.

Autobrand Gestorf

Die Landstraße war voll gesperrt.

Ein 42-jähriger Mann aus Bennigsen war mit seinem elfjährigen Sohn in Richtung Gestorf unterwegs. Plötzlich bemerkte der Mann, wie Rauch aus seinem Lenkrad kam, kurze Zeit später schlugen dann auch Flammen aus dem Lenkrad. Der 42-Jährige hielt sofort auf einem Radweg auf der Landesstraße an und brachte sich und seinen Sohn in Sicherheit. Wenige Sekunden später brannte der Audi A8. Das Fahrzeug ist komplett heruntergebrannt. Der Audi bestand aus Aluminium und wurde mit LPG, also Autogas, betrieben. Die genaue Ursache ist noch unklar, die Polizei vermutet einen technischen Defekt. Die Freiwillige Feuerwehr Bennigsen war mit 23 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort, um den Brand mit Schaum zu bekämpfen, das Feuer schlug bereits auf die angrenzende Grünfläche über. Der 42-Jährige und sein Sohn blieben unverletzt.

Foto: Herrmann

Weiterführende Artikel
    Kommentare