weather-image

18-Jähriger wird in Springe überfallen

SPRINGE. Die Polizisten hatten am Wochenende in Springer wieder einiges zu tun.

Foto: Archiv
saskia

Autor

Saskia Helmbrecht Volontärin zur Autorenseite

Am Freitag, 5. Mai, gegen 22.40 Uhr, wurde in Springe, Berliner Straße, ein 18-jähriger Mann aus Springe Opfer einer räuberischen Erpressung. Drei unbekannte Täter näherten sich dem Opfer von hinten. Überfallartig fasste ein Täter dem Opfer an die Kehle. Ein Weiterer verdrehte die rechte Hand. Dann wurden die Geldbörse, das Handy und Bargeld verlangt. Das Opfer händigte die Gegenstände aus. Aus der Geldbörse wurden 263 Euro entnommen. Danach konnten die Täter unerkannt entkommen.

Ebenfalls am Freitag 18 Uhr wurde in der Harmsmühlenstraße der Schaltschrank des Frischwasser-Versorgers durch unbekannte Täter gewaltsam geöffnet. Im Schaltschrank wurden mehrere Bauteile beschädigt. Dadurch kam es zu einer leichten Störung der Wasserversorgung für den Ortsteil Alvesrode. Zur Zeit ist nicht bekannt, ob elektronische Bauteile entwendet wurden. Die Schadenhöhe kann derzeit noch nicht genau beziffert werden. Am Sonnabend gegen 21.45 Uhr mussten die Polizeibeamten wieder ausrücken:

Ein 17-jähriger Mann aus Springe, der in der Bahnhofstraße mit einem Auto unterwegs war, hatte nicht den vorgesehenen Begleiter mit im Pkw, der für das begleitete Fahren erforderlich ist. Zudem waren an dem Pkw auch keine Kennzeichen angebracht, der Pkw war nicht versichert. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei in Springe unter 05041/94290 entgegen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare