weather-image
23°
Feuerwehren aus Springe im Einsatz, um Pfadfindern zu helfen

Zeltlager evakuiert

VÖLKSEN. Die freiwilligen Feuerwehren Völksen, Springe, Alvesrode und Mittelrode wurden zum Hallerkamp zwischen Völksen und Eldagsen alarmiert. Am Pfingstwochenende findet dort ein Zeltlager des Verbandes christlicher Pfadfinder statt, die zwischenzeitlich evakuiert werden mussten.

Mit mehreren Fahrzeugen bringen die Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen die Kinder und Jugendlichen in Sicherheit.

Insgesamt acht Pfadfindergruppen aus dem Bezirk Süntel – mit 249 Personen – haben auf einem Feld zwischen Völksen und Eldagsen ihre Zelte aufgeschlagen. Aufgrund des Sturmes wurden zur Sicherheit mehr als 180 Personen aus dem Zeltlager evakuiert. Mit den Mannschaftstransportwagen der freiwilligen Feuerwehren wurden alle Jugendlichen unter 18 Jahren zu Notunterkünften transportiert.

Die freiwillige Feuerwehr Völksen richtete dafür die Sporthalle in Völksen ein. Auch die Firma Paulmann stellte einen Mitarbeiter zur Verfügung und brachte 103 Kinder und Jugendliche in ihrer Kantine unter. Die Firma Paulmann versorgte die evakuierten Jugendlichen mit warmen Getränken.

In der Sporthalle wurden weitere 83 Kinder und Jugendliche untergebracht. Eine weitere Versorgung mit Getränken wurde hier durch die freiwillige Feuerwehr Völksen geleistet. Nachdem die Sturmfront vorüber war, wurden alle Kinder und Jugendliche zurück zum Zeltplatz gebracht.

Nach getaner Arbeit bedankt sich die Führungsspitze der Feuerwehr bei der Firma Paulmann. Fotos: Feuerwehr Völksen.

Im Anschluss sprach Springes Stadtbrandmeister Herbert Tschöpe seinen Dank und seine Anerkennung gegenüber der Firma Paulmann aus: „Nicht nur das zur Verfügung stellen der Räumlichkeiten, sondern auch die Versorgung der Kinder und Jugendlichen ist nicht selbstverständlich“, so Tschöpe. Auch die Einsatzkräfte wurden vom Stadtbrandmeister und dem Ortsbrandmeister für die reibungslose und professionelle Arbeit gelobt.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt