weather-image
13°

Unbekannter setzt Stoppelfeld in Brand

BENNIGSEN. Unbekannte haben in Bennigsen ein Stoppelfeld in Brand gesetzt. Anwohner bemerkten am Sonntagfrüh gegen 1 Uhr den Feuerschein und verständigten sofort die Feuerwehr.

Symbolbild. Foto: Scheffler (Archiv)

Auf dem Acker am Seewiesenweg war erst vor wenigen Tagen das Getreide gemäht worden. Die Unbekannten steckten das nach der Ernte liegengebliebene Stroh beziehungsweise die Stoppeln auf einer Länge von etwa 50 Metern an. Weil die Feuerwehren aus Bennigsen und Springe sehr schnell vor Ort waren, konnte ein Großbrand verhindert werden. Die Polizei sucht den Täter und setzt jetzt auf Zeugenhinweise: 05041/ 94290 oder 05045/ 6958.

Schlimm: Erst am Freitagabend hatte in Bennigsen ein Mähdrescher gebrannt. Auch da musste die Feuerwehr ausrücken. Der Mähdrescher fing vermutlich aufgrund eines technischen Defekts Feuer; er befand sich auf einem Getreidefeld an der verlängerten Gleiwitzer Straße.

Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78934
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt