×

Feuerwehreinsatz am Bahnübergang Deisterpfortenweg

SPRINGE. Die Freiwillige Feuerwehr wurde am Sonntagmorgen um 8 Uhr zum Bahnübergang Deisterpfortenweg/ Heinrich-Göbel-Straße alarmiert.

saskia

Autor

Saskia Helmbrecht Redakteurin / Digitalkoordinatorin zur Autorenseite

Der Fahrer eines Güterzuges auf der Bahn-Strecke in Springe in Richtung Bad Münder musste eine Vollbremsung einlegen, weil er eine Person im Gleisbett sah. Weil sich der Fahrer nicht sicher war, ob trotz der Vollbremsung die Person verletzt wurde, setzte er einen Notruf ab und löste Großalarm aus. Es stellte sich aber heraus, dass keine Person verletzt wurde, sagt Feuerwehrsprecher Daniel Sundmacher. Die Feuerwehr habe nach einer längeren Suche keine Person mehr im Bereich der Gleise finden können.

Die Person sei offenbar über den bewachsenen Seitenraum der Gleise geflüchtet. Die Feuerwehr musste somit nicht weiter tätig werden.

Neben der Feuerwehr Springe waren auch die Feuerwehren aus Bennigsen, Eldagsen und Altenhagen I vor Ort. Wegen des Einsatzes gingen am Morgen auch die Sirenen in Springe. Es kam zu Verzögerungen bei der S-Bahn-Linie 5. Die Strecke wurde kurzzeitig gesperrt.




Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt