weather-image
13°

Feuerwehr beseitigt Ölgefahr nach Wasser-Rohrbruch

ALTENHAGEN I. Die Freiwilligen Feuerwehren Springe und Altenhagen I wurden am Sonnabend zu einem Unternehmen in Altenhagen I gerufen. Sie fanden das Gebäude etwa zehn Zentimer hoch überschwemmt vor. Nach der Erkundung stellte sich heraus, dass es sich um einen Wasserrohbruch handelte.

270_0900_84556_ffwvl.jpg

Auf dem abfließenden Wasser war zudem ein Ölfilm zu erkennen. Daraufhin wurde der Bereich mit Ölbindemittel gesichert, sodass ein Ablaufen des konterminierten Wassers in die Kanalisation verhindert werden konnte. Das Wasser suchte sich einen Weg in einen am Gebäude entlanglaufenden Bach. Dort legten die Kameradinnen und Kameraden eine Ölsperre auf dem Bach aus und verhinderten so eine weitere Ausbreitung. Im Zuge der Bekämpfung der Ausbreitung des Wassers, wurde eine Stunde nach der ersten Alarmierung das Gefahrguteinsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Eldagsen zur Einsatzstelle nach alarmiert. Gemeinsam gelang es, den Einsatz abzuschließen. FOTO: BAHLS

Weiterführende Artikel
    Kommentare