weather-image

Fahrradbremsanlage am Bennigser Bahnhof beschädigt

BENNIGSEN. Glück im Unglück: Obwohl ein Bennigser Radfahrer erst beim Fahren bemerkte, dass die Bremsanlage seines Mountainbikes beschädigt worden war, konnte ein Unfall verhindert werden. Der 16-Jährige hatte am Freitag sein Rad um 16.20 Uhr am Unterstand am Bahnhof abgestellt und gesichert.

270_0900_97612_Polizei_1_.jpg

Als er das Bike am Sonnabend gegen Mittag abholte, war die Hydraulik-Bremsanlage mitsamt dem Bremsschlauch sowie der erforderliche Flüssigkeitsbehälter entwendet worden. Dies sei dem Radler erst aufgefallen, als er verkehrsbedingt bremsen musste. Verletzt wurde bei dem Manöver niemand.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Diebstahls eingeleitet. Wer Hinweise zur Aufklärung der Tat geben kann, wird gebeten, sich mit der Springer Polizei unter der Nummer 05041/94290 in Verbindung zu setzen.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt