weather-image
30°

Doppelter Polizei-Einsatz am Schiergrund

Entschieden zu viel Alkohol im Blut hatten die beiden Männer, die in der Nacht auf Sonntag im Schiergrund und in der Wolfstalstraße für zwei Polizeieinsätze sorgten. Gegen sie läuft ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

270_0900_89993_polizei_symbolbild_dpa.jpg

Erstmals mussten die Beamten um 1.15 Uhr ausrücken. Ein 57-jähriger Serbe war von seinem Fahrrad geschubst und, als er am Boden lag, gegen den Kopf getreten worden. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Täter blieben unerkannt – aber nur für knapp zwei Stunden. Dann wurden die Polizisten wieder alarmiert. Dieses Mal sah ein Zeuge, wie zwei Personen einen Mann durch die Straßen jagten. Die Beamten stellten zwei stark alkoholisierte Rumänen, 29 und 31 Jahre alt. Sie sollen auch den Serben getreten haben. Die weitere Nacht verbrachten sie auf der Wache, zum Ausnüchtern.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare