weather-image

Bienenstock umgestoßen: Polizei sucht zerstochenen Täter

Vermutlich in der Nacht vom zum Sonnabend wurde der Bienenstock einer Imkerin in der Feldmark, an der Verlängerung des Seewiesenweges, umgestoßen. Der Täter dürfte laut Polizei mehrfach gestochen worden sein.

Foto: dpa

Der Bienenschwarm sei ausgeflogen, inwieweit die Bienenkönigin dabei verletzt worden ist, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht abschließend geklärt werden. Dann läge auch eine Sachbeschädigung vor, so die Polizei. Die betroffene Imkerin wies hierbei auf die Gefahr hin, dass die Tiere gerade in den Wintermonaten sehr aggressiv seien und Wärmequellen angreifen könnten. Das könnte auch der Täter gemerkt haben: Die Polizei geht davon aus, dass er mehrfach gestochen wurde. Wer Hinweise geben kann, die zur Aufklärung der Taten führen, wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen: 05041-94290.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt