×

Ärger beim Einsatz: Rettungswagen mit Gehstock beschädigt?

Ein Rettungswagen parkt während eines Einsatzes vor einem Haus in Springe. Ein Mann mit Gehstock beschwert sich über die Parkposition des Fahrzeugs. Kurz darauf entdeckt die Besatzung ein kleines Loch in der Tür - jetzt ermittelt die Polizei.

Demnach ereignete sich der Vorfall am Mittwochvormittag an der Friedrichstraße in der Kernstadt: Laut Polizei habe der Rettungswagen während eines Einsatzes längere Zeit auf der Fahrbahn gestanden. Ein älterer Mann mit Gehstock habe sich über die Halteposition des RTW "echauffiert", so die Polizei.

Als die Besatzung des Rettungswagens kurz darauf zum Fahrzeug zurückkehrte, fiel den Mitarbeitern ein kleines Loch in der Hecktür auf. "Es ist nicht auszuschließen, dass der Schaden durch einen Schlag mittels Gehstock verursacht wurde", teilt die Polizei mit. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zum möglichen Täter machen können, werden gebeten, sich unter 05041-94290 zu melden.




Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt