×

Zwei Tote auf der B442 bei Eimbeckhausen

Tragischer Verkehrsunfall am frühen Sonntagmorgen auf der B442 bei Eimbeckhausen. Zwei Männer sind dabei ums Leben gekommen, zwei weitere wurden schwer verletzt.

jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Die vier Männer waren in einem VW Passat mit Bochumer Kennzeichen unterwegs Richtung Lauenau. Kurz vor der Landkreisgrenze, in Höhe Eimbeckhausen/Messenkamo, fuhr das Fahrzeug gegen 5.10 Uhr  ungebremst gegen einen Baum. Bremsspuren seien im Umfeld der Unfallstelle nicht zu sehen gewesen, wie die Polizei in Bad Münder mitteilte. Einer der vier Männer war offenbar sofort tot, ein zweiter wurde von den herbeigerufenen Rettungskräften noch reanimiert, verstarb aber noch an der Unfallstelle. Die Toten, die auf der Rückbank gesessen hatten, sind 45 und 39 Jahre alt.

Die 22 Jahre alte Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in die MHH geflogen, der 40-jährige Beifahrer mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Beide wurden schwer verletzt, mindestens der 22-Jährige schwebt in Lebensgefahr. Nach Angaben der Polizei waren die vier Männer nicht angeschnallt.

Bei ihnen handelte es sich nach NDZ-Informationen um Mitarbeiter eines Gleissicherungstrupps der Deutschen Bahn. Sie waren offenbar auf dem Heimweg von der Arbeit.

Neben dem Rettungshubschrauber Christoph Niedersachsen waren der Notarzt aus Hameln sowie insgesamt vier Rettungswagen im Einsatz. Auch die Feuerwehren aus Bad Münder und Eimbeckhausen wurden alarmiert.

Die B442 war von etwa 5.10 bis 8.15 Uhr voll gesperrt, ist mittlerweile aber wieder frei.




Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt