×

Tempoverstöße in Bad Münder: „Spitzenreiter“ ist 41 Stundenkilometer zu schnell

BAD MÜNDER. Zahlreiche Temposünder sind der hiesigen Polizei am sonnigen Wochenende ins Netz gegangen. Der „Spitzenreiter“ war 41 km/h zu schnell unterwegs.

Am Sonnabend führte die Polizei Bad Münder Geschwindigkeitskontrollen im eigenen Zuständigkeitsbereich durch — und stellte dabei 17 Verstöße fest. Allein in der Rahlmühler Straße ahndeten die Beamten binnen zwei Stunden insgesamt zehn Missachtungen des Tempolimits. Glück für die Fahrer: Es blieb bei allen bei einem Verwarnungsgeld.

Empfindlicher traf es die Temposünder auf der Bundesstraße 442. Hier kontrollierte die Polizei in Höhe Eimbeckhausen am Sonnabendnachmittag und erwischte sieben Fahrer, die die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten. Vier von ihnen erhielten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Dem „Spitzenreiter“, einem 43-jährigen Mann aus Springe, werfen die Polizisten ein gefahrenes Tempo von 146 km/h vor — nach Abzug der

Toleranz eine Überschreitung der zulässigen Geschwindigkeit um 41 km/h. Das bedeutet ein Bußgeld von 160 Euro plus Bearbeitungsgebühr sowie ein einmonatiges Fahrverbot. red




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt