weather-image
20°

Polizei Bad Münder stoppt alkoholisierte Fahrer

BAD MÜNDER. Am Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr wurde die Polizei Bad Münder auf eine Autofahrerin aufmerksam, die von Springe kommend Richtung Bad Münder fuhr. Auf der Landesstraße 421 kam die Ford-Fahrerin nach rechts von der Straße ab, durchfuhr den Grünstreifen und lenkte mit einem deutlichen Schlenker auf die Gegenfahrbahn.

polizei-symbolbild dpa

Konkret gefährdet wurde dabei niemand. Aufgrund der auffälligen Fahrweise wurde die Ford-Fahrerin dann in Bad Münder kontrolliert. Bei der 58-jährigen Frau aus Bad Münder konnte ein Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Neben der Führerscheinsicherstellung folgte auf der Dienststelle eine Blutentnahme.

Fast 1 Promille hatte laut Alkoholtest ein 17-Jähriger aus Bad Münder intus, der am Donnerstagabend kurz vor 23 Uhr von einer Polizeistreife angehalten wurde. Der Jugendliche war mit einem Leichtkraftrad auf der Süntelstraße unterwegs.

Bereits am Mittwochabend wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Hachmühlen ein VW Lupo angehalten und überprüft. Der Atemalkoholwert lag beim 49-jährigen Fahrer aus Bad Münder gegen 22.30 Uhr bei fast 1,1 Promille. Ihm wurde ebenfalls eine Blutprobe entnommen.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt