weather-image

Junger Autofahrer kracht in zwei Bäume

BAD MÜNDER. Mit dem Schrecken davon gekommen ist ein junger Mann aus Seelze, als er in der Dämmerung am Sonnabendnachmittag auf der Bundesstraße 442 von Hachmühlen nach Brullsen unterwegs war. Er kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei Bäumen. Dabei verletzte er sich nur leicht.

Nachdem der BMW einen Baum touchiert hatte, prallte er seitlich gegen einen zweiten – und blieb im Graben stehen. Foto: Honig

Wie die Polizei mitteilt, geriet der 29-Jährige gegen 16.40 Uhr in einer lang gezogenen Linkskurve aus bisher ungeklärter Ursache von der nassen Fahrbahn nach rechts auf den Grünstreifen. Dabei touchierte sein BMW erst einen Baum mit dem rechten Hinterrad und prallte dann mit der Fahrerseite gegen einen zweiten Baum. Im Graben an einem Zaun kam sein völlig demolierter Wagen zum Stehen. Der Unfallverursacher schien zunächst augenscheinlich unverletzt zu sein, klagte kurz darauf jedoch über Rückenschmerzen. Die Beamten alarmierten einen Rettungswagen, der den Mann vorsorglichen zur Untersuchung ins Sana-Klinikum nach Hameln brachte.

An dem zwölf Jahre alten Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Den Gesamtschaden an Auto, Bäumen und Zaun schätzen die Beamten auf gut 9500 Euro. jg



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt