weather-image

Feuer in Bad Münders Altstadt: Ermittler finden Ausbruchstelle

Mehrere Tage nach dem Großbrand in der Altstadt von Bad Münder steht nun fest, wo das Feuer ausgebrochen ist. Der Schaden ist deutlich höher als befürchtet.

Brandermittler auf dem Grundstück an der Petersilienstraße. Foto: Petersen/Polizei

In der Nacht auf Dienstag (16.10.2018) war es im Bereich eines Holzschuppens an einem Wohnhaus an der Petersilienstraße zu einem Brandausbruch gekommen. Die Flammen griffen auf das Fachwerkhaus in der Innenstadt über - es musste aufgrund der starken Beschädigungen umgehend abgerissen werden. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen des Brandes auf angrenzende Wohnhäuser. Der Gesamtschaden dürfte laut Polizei die anfangs geschätzten 120.000 Euro weit übersteigen.

Am Donnerstag wurde der Brandort von einem Brandursachenermittler der Polizei Bad Münder aufgesucht. Der Beamte wurde bei seinen Ermittlungen von einem Sachverständigen der IFS, dem Institut für Schadensverhütung und Schadensforschung aus Hannover, unterstützt. Zur Brandursachenermittlung mussten größere Mengen an Trümmerteilen und Brandschutt per Hand abgetragen werden, um vorhandene Spuren nicht zu vernichten. Die Ursachenermittlungen konzentrierten sich dabei auf den Bereich des Schuppens und des überdachten Unterstandes.

Nach stundenlanger Spurensuche und akribischen Rekonstruktionen und Begutachtungen konnte vor Ort die Brandausbruchsstelle lokalisiert werden. Das Feuer ist demnach mit hoher Wahrscheinlichkeit im Bereich von Kunststoff-Abfallbehältern (Mülltonnen) ausgebrochen, die vor dem umbauten Verschlag und dem Unterstand standen. Eine Brandursache konnte abschließend noch nicht gefunden werden. Dazu müssen noch Nachuntersuchungen, teilweise im Labor, vorgenommen werden. Es wird derzeit in alle Richtungen ermittelt.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt