×

Osttangente Springe: Falsche Spendensammler fliegen auf

SPRINGE. Sie gaben vor, sich für die gute Sache zu engagieren, sind in Wahrheit aber Betrüger: Die Springer Polizei hat an der Osttangente vier falsche Spendensammler erwischt, ihnen einen Platzverweis erteilt und die Spendendose einkassiert.

Anzeige

Kunden meldeten am Samstag um kurz vor 11 Uhr, dass vor den Geschäften am Einkaufszentrum Osttangente eine Gruppe von Männern unterwegs sei, die behaupten Spenden für Taubstumme zu sammeln, die es offenbar gar nicht gibt. Offizielle Sammelausweise oder andere Unterlagen konnten sie auf Nachfrage nicht vorzeigen.

Die Taubstummen-Masche sei seit Jahren bekannt, sagt die Polizei. Mal werde vorgegeben, dass Geld für Angehörige zu benötigen, mal solle ein Verein bedacht werden.

Als die Kunden sagten, sie würden die Polizei benachrichtigen, gingen die vier Männer zu ihrem Auto und fuhren weg. Die Beamten konnten die Verdächtigen aber finden. Bei der Kontrolle stellte sich heraus: Das Quartett (19 Jahre, 20 Jahre, 20 Jahre, 32 Jahre) ist in Duisburg gemeldet. Weil das Auto aber nur in Rumänien zugelassen ist und somit hier keine Steuern gezahlt werden, wurde ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz eingeleitet. Auch ein Verfahren wegen Betrug läuft jetzt.

Ein Teil der illegal gesammelten Spendengelder habe sichergestellt werden können, teilt die Polizei mit. Die Gruppe hat einen Platzverweis für Springe und Pattensen erhalten, wurde aber „in Ermangelung von Haftgründen“ wieder freigelassen.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt