×

Autofahrt durch Springe mit Kokain und „Polenböllern“

SPRINGE. Kokain und „Polenböller“ entdeckte die Springer Polizei am Wochenende im Auto eines 20-Jährigen. Sein schlimmstes Vergehen war das aber nicht: Der Elzer saß zugedröhnt hinterm Steuer – er hatte Kokain und Cannabis konsumiert.

marita

Autor

Marita Scheffler Redakteurin zur Autorenseite
Anzeige

Der 20-Jährige fiel am Sonnabend gegen 4.45 Uhr bei einer Verkehrskontrolle auf. Die Springer Beamten hielten den Elzer auf der Eldagsener Straße an, am Ortsausgang hinter dem Schulzentrum Süd.

Gegen den junge Mann laufen jetzt drei Strafverfahren: wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittel und das Sprengstoffgesetz sowie ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Das könnte Sie auch interessieren...

Weiterfahren durfte der 20-Jährige nicht: Er musste mit zur Polizeiwache auf dem Burghof kommen und eine Blutprobe abgeben.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt