×

Vorfahrt missachtet, rote Ampel überfahren: Wer hat den Transporter gesehen?

HACHMÜHLEN/HASPERDE/ HAMELN. Vorfahrt missachtet, rote Ampel überfahren, beinahe einen Unfall gebaut – es sind keine Kleinigkeiten, die die Polizei einem 31-jährigen Transporterfahrer vorwerfen. Die verkehrswidrige Fahrt ereignete sich bereits am Mittwoch, 15. Juni, wie die Polizei am Montag bekanntgab. Nun werden Zeugen gesucht.

Anzeige

Doch von Anfang an. Der 31-jährige Salzhemmendorfer fiel am besagten 15. Juni gegen 21.10 Uhr im Bereich der Hamelner Deisterstraße auf: Nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei soll er mit seinem weißen VW Transporter die Vorfahrt eines anderen Verkehrsteilnehmers missachtet haben, sodass es beinahe zu einem Unfall gekommen sei. An der Kreuzung Deisterstraße/Tunnelstraße soll er zudem das Rotlicht einer Ampel missachtet und die B 217 weiter in Richtung Hannover befahren haben.

Fahrer stand vermutlich unter Drogeneinfluss

Die Polizei konnte den Fahrer im Bereich Hachmühlen anhalten und kontrollieren. „Im Rahmen der Verkehrskontrolle ergab sich der Verdacht, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht“, so die Polizei. „Aus diesem Grund wurde dem 31-Jährigen eine Blutprobe zur gerichtsverwertbaren Bestimmung der Betäubungsmittelkonzentration entnommen.“ Zudem wurden der Führerschein vorläufig sichergestellt und Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die Angaben zur Fahrweise des Transporterfahrers machen können. Diese werden gebeten, sich unter 05151/933-222 bei der Polizei Hameln zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt