×

Trunkenheitsfahrt auf der B217

BAD MÜNDER. Am Montagabend gegen 23.30 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizei Bad Münder ein VW Transporter auf.

saskia

Autor

Saskia Helmbrecht Redakteurin / Digitalkoordinatorin zur Autorenseite
Anzeige

Der Wagen fuhr sehr auffällig auf der Bundesstraße 217 von Springe in Richtung Hameln. Der Transporter pendelte dabei kurz vor Hasperde zwischen den Fahrstreifen hin und her, fuhr Schlangenlinien, geriet über die Mittellinie und touchierte beinahe die Seitenschutzplanken, teilt die Polizei mit.

Der VW Bus konnte hinter Hasperde gestoppt werden.

Bereits beim Aussteigen der Fahrerin vermuteten die Einsatzkräfte, dass die Frau unter dem Einfluss von Rauschmitteln stehen muss. Der Verdacht bestätigte sich: Ein freiwilliger Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von über 1,6 Promille.

Der 40-jährigen Frau aus Springe wurde zur genaueren Bestimmung eine Blutprobe entnommen. Der mitgeführte Führerschein wurde sichergestellt. Die Weiterfahrt wurde ihr außerdem untersagt. Sie muss sich jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Das Gesetz sieht im Falle einer Trunkenheitsfahrt die Verhängung einer Geld- oder Freiheitsstrafe vor.

Das könnte Sie auch interessieren...



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt