×

Einbrüche in Bad Münder: Täter klingeln an Haustüren

BAD MÜNDER/HAMELN/HESSISCH OLDENDORF. In Hameln – vor allem in der Nordstadt und im Stadtteil Wangelist – ist es in den vergangenen Wochen vermehrt zu Tageswohnungseinbrüchen gekommen, teilt die Polizei mit. Zuletzt seien auch Häuser in Bad Münder und Hessisch Oldendorf betroffen gewesen.

Anzeige

Zeugen hätten der Polizei berichtet, dass in den Tatzeiträumen bei ihnen geklingelt worden sei; sobald geöffnet wurde, fragten die Unbekannten nach Personen, die nicht an der Anschrift gemeldet waren. „Die Polizei geht davon aus, dass die Täterinnen oder Täter auf diese Weise herausfinden wollten, in welchen Häusern oder Wohnungen sich jemand aufhielt“, so die Polizei.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Hameln unter 05151/933-222 in Verbindung zu setzen.

Darüber hinaus warnt Kriminalhauptkommissarin Maike Petereit vom für Eigentumsdelikte zuständigen 2. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/ Holzminden: „Es ist Urlaubszeit. Das wissen und nutzen Einbrecher und dringen dementsprechend nicht nur bei Dunkelheit in Objekte ein.“ Sie bittet die Bürgerinnen und Bürger, aufmerksam zu sein und verdächtigte Beobachtungen umgehend an die Polizei zu melden, notfalls auch über den Notruf 110. „Dies kann bereits im Vorfeld helfen, Straftaten zu verhindern.“

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt