weather-image

Wall Street: Keine gemeinsame Richtung vor Zahlenflut

New York (dpa) - Der US-Aktienmarkt hat keine gemeinsame Richtung gefunden. Während es für die Standardwerte-Indizes zu Beginn einer Woche mit vielen Geschäftszahlen bergab ging, legten die Kurse an der Technologiebörse Nasdaq zu. Der Leitindex Dow Jones schloss 0,50 Prozent im Minus bei 25 317,41 Punkten. Der Euro litt unter der Zuspitzung des Streits zwischen Italien und der EU über Italiens Haushalt und sank im US-Handel auf 1,1467 Dollar.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt