weather-image
16°

US-Regierung: Verfolgen Kurs von iranischem Supertanker

New York (dpa) - Die USA wollen die Lieferung von Öl durch den iranischen Supertanker «Adrian Darya-1» im Mittelmeer weiter verhindern. «Wir verfolgen die Bewegungen dieses Schiffes», sagte der US-Sondergesandte für den Iran, Brian Hook, in New York. Man wolle sicherstellen, dass das Öl auf dem Tanker nicht für Irans «Terrorunterstützung» benutzt werden könne. Deshalb habe man alle Länder aufgefordert, iranischen Tankern die Durchfahrt durch nationale Gewässer und das Ankern in Häfen zu verbieten.  



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt