weather-image
10°

Trump verschiebt Rede zur Lage der Nation

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump verschiebt seine Rede zur Lage der Nation. Das hat er nach einem Hin und Her mit den Demokraten entschieden: Er werde die Rede erst halten, wenn die seit gut einem Monat andauernde Haushaltssperre - der «Shutdown» - vorbei sei, schrieb Trump auf Twitter. Als Ort komme dafür nur das Abgeordnetenhaus in Frage, so der Republikaner weiter. Dort wollte Trump am 29. Januar traditionsgemäß besagte Rede halten. Doch die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, die Demokratin Nancy Pelosi, machte im Zuge des «Shutdown»-Streits von ihrem Hausrecht Gebrauch und sperrte Trump unter Verweis auf den Regierungsstillstand aus.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt