weather-image
16°

TÜV-Verband lehnt Änderungen bei Führerscheinprüfung ab

Berlin (dpa) - Der TÜV-Verband lehnt Pläne von Verkehrsminister Andreas Scheuer über Änderungen bei der Führerscheinprüfung mit einer Aufwertung von Automatikwagen ab. Im Gegensatz zu Ländern wie den USA sei der Schaltwagen in Deutschland immer noch der Normalfall - gerade bei Fahranfängern, sagte der Geschäftsführer des TÜV-Verbands, Joachim Bühler. Seien diese ohne ausreichende Fahrpraxis mit einem Auto mit Schaltung und Kupplung unterwegs, werde es gefährlich. Das Verkehrsministerium will mit den geplanten Änderungen den Wandel hin zur E-Mobilität beschleunigen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt