weather-image
28°

Suche nach Flugschreibern der Eurofighter

Berlin (dpa) - Einen Tag nach dem Zusammenstoß zweier Eurofighter-Kampfjets über der Mecklenburgischen Seenplatte haben Hunderte Bundeswehrsoldaten die Region um die Absturzstellen durchkämmt, um die Flugschreiber und weitere Wrackteile zu finden. Die Suche könne noch über das Wochenende hinaus andauern, sagte ein Bundeswehrsprecher. Das mehrere Quadratkilometer große Gebiet sei zum Teil unwegsam. Zum Suchgebiet gehören auch Seen. Bei dem Absturz der beiden Eurofighter war ein Pilot ums Leben gekommen. Der andere überlebte verletzt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt