weather-image
16°

Streit um digitales Erbe: Zwangsgeld gegen Facebook

Berlin (dpa) - Im Streit um das digitale Erbe eines Berliner Teenagers hat die Familie einen Zwangsgeldbeschluss gegen Facebook erwirkt. Nach Auskunft ihres Anwalts beläuft sich dieser auf 10 000 Euro. Die Eltern des Mädchens hatten den Zugriff auf die Facebook-Kontoinformationen ihrer 15-jährigen Tochter, die 2012 ums Leben kam, vor dem Bundesgerichtshof erstritten. Aus dem nun ergangenen Beschluss des Berliner Landgerichts, geht hervor, dass Facebook das digitale Erbe des Mädchens nicht in ausreichender Form freigegeben habe. Facebook prüft die Entscheidung.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt