weather-image

Schwesig ruft Koalition zu Einigung bei Grundrente auf

Berlin (dpa) - Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat die große Koalition vor erneuten Beratungen über das Streitthema Grundrente zu einer Einigung aufgefordert. «Es ist höchste Zeit, dass wir bei der Grundrente endlich zu einem Ergebnis im Interesse der Betroffenen kommen», sagte die SPD-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur. Die Grundrente sei ein wichtiger Beitrag im Kampf gegen Altersarmut und ein zentraler Punkt, wenn es um die Halbzeitbilanz der Großen Koalition gehe.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt