weather-image
16°

Schwache Konjunkturdaten würgen Rally an der Wall Street ab

New York (dpa) - Schwächer als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten haben der Kursrally an der Wall Street ein Ende gesetzt. Der Dow Jones gab um 0,40 Prozent auf 25 850 Punkte nach. Der Dow war in den vergangenen drei Tagen jeweils auf neue Höchststände seit Anfang Dezember gestiegen. Nichts Neues gab es derweil in Sachen Handelsgespräche. Unter der Leitung von US-Finanzminister Steven Mnuchin und dem Handelsbeauftragten Robert Lighthizer wurden die Verhandlungen zur Beilegung des US-Handelsstreits mit China in Washington fortgesetzt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt