weather-image
13°

Ronaldo kommt nicht zur Kür des Weltfußballers

London (dpa) - Als in der Royal Festival Hall finale Vorbereitungen für den großen Weltfußballer-Abend getroffen wurden, sickerte die Nachricht vom Fernbleiben Cristiano Ronaldos durch. Der fünfmalige Sieger wird nicht zur FIFA-Gala kommen. Ein voller Terminplan mache es «unmöglich», dass auch nur irgendjemand von Juventus Turin an der Gala teilnehme, erfuhr die dpa aus Kreisen des italienischen Spitzenclubs. Das Fehlen des 33-Jährigen legt den Schluss nahe, dass nicht er, sondern der kroatische Vize-Weltmeister Luka Modric mit der Trophäe des weltbesten Fußballers des Jahres bedacht wird.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare