weather-image
17°

Prozess gegen Petry wegen Steuerhinterziehung abgesagt

Leipzig (dpa) - Der ab Montag geplante Prozess gegen Ex-AfD-Chefin Frauke Petry wegen Vorwürfen der Steuerhinterziehung und des Subventionsbetrugs ist abgesagt worden. Petry sei verhandlungsunfähig, sagte ein Sprecher des Leipziger Amtsgerichts. Die beiden Termine für die Hauptverhandlung am Montag und am 6. Mai seien aufgehoben worden. Neue Daten stehen noch nicht fest. Petry hatte erst vor wenigen Wochen hochschwanger in Dresden vor Gericht gestanden. Das Landgericht hatte sie wegen fahrlässigen Falscheids zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt