weather-image

Polizei stoppt im Saarland Kühlwagen mit Flüchtlingen

Saarlouis (dpa) - Die Polizei hat in Saarlouis den Lkw eines mutmaßlichen Schleusers mit fünf Flüchtlingen an Bord gestoppt. Die Iraker hätten sich in dem Kühlwagen befunden und noch in Frankreich per Handy wegen der Kälte selbst den Notruf alarmiert, sagte ein Sprecher der Bundespolizei im saarländischen Bexbach. Über eine Handyortung kamen die Ermittler auf die Spur des polnischen  Lastwagens, der schließlich an einer Tankstelle angehalten wurde. Die fünf Männer wurden vorsichtshalber von einem Notarzt untersucht, waren jedoch unversehrt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt