weather-image

Nordrhein-Westfalen macht ernst mit Olympia

Berlin (dpa) - Mit den Olympischen Spielen 2032 will Nordrhein-Westfalen einen Beitrag zu Frieden in der Welt und Vielfalt im Inneren leisten. Als ein «Signal gegen Rassismus und Antisemitismus und gegen das, was jetzt wieder hochkommt», möchte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, die Spiele verstanden wissen, um die sich die Region Rhein-Ruhr bewerben will. Die privatwirtschaftliche Initiative «Rhein Ruhr City 2032» präsentierte ihre Pläne in Berlin mit Spitzenvertretern der 14 möglichen Gastgeberkommunen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt