weather-image
19°

Merkel warnt vor Neuwahl-Spekulation

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat angesichts der anstehenden schwierigen Verhandlungen über eine neue Bundesregierung vor Gedankenspielen über eine vorgezogene Neuwahl gewarnt. «Jedes Spekulieren auf irgendeine Neuwahl ist die Missachtung des Wählervotums. Davon bin ich zutiefst überzeugt», sagte Merkel nach Sitzung der Führungsgremien ihrer Partei in Berlin. Nach den schweren Verlusten von SPD und Union bei der Bundestagswahl läuft alles auf Sondierungsgespräche der Union mit FDP und Grünen über ein erstes Jamaika-Bündnis auf Bundesebene hinaus.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare