weather-image
15°

Kenia: Entscheidung über Homosexualitätsverbot verschoben

Nairobi (dpa) - Ein Gericht in Kenia hat eine lang erwartete Entscheidung über das Verbot gleichgeschlechtlicher sexueller Handlungen verschoben. Richter Chacha Mwita erklärte, das Gericht habe noch keine Entscheidung treffen können, da es «einige Herausforderungen» gebe - etwa die Anzahl der Dokumente, die gesichtet werden müssten. Der nächste Gerichtstermin ist demnach der 24. Mai. In Kenia ist gleichgeschlechtlicher Sex verboten und es droht eine Haftstrafe von bis zu 14 Jahren.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt