weather-image

Kein «Jugendwort des Jahres» 2019

München (dpa) - Die Wahl zum «Jugendwort des Jahres» fällt in diesem Jahr aus. Das bestätigte der Pons-Verlag der dpa. Ob es sich um ein endgültiges Aus für die stets medienwirksam inszenierte Wahl oder nur um eine Pause handelt, werde noch entschieden. Jahrelang hatte der Langenscheidt-Verlag in München das Jugendwort gesucht, um damit Werbung zu machen für sein Lexikon «100 Prozent Jugendsprache». In diesem Frühjahr aber hatte der Pons-Verlag in Stuttgart die Marke Langenscheidt und die dazugehörigen Produkte übernommen. Dadurch gibt es in diesem Jahr kein Lexikon und damit auch keine Werbung dafür.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt