weather-image

Jamaika-Sondierungen: harte Verhandlungen erwartet

Berlin (dpa) - Mit einem Paket von Streitpunkten gehen die Unterhändler von CDU, CSU, FDP und Grünen heute in die nächste Runde ihrer Jamaika-Sondierungen. Nachdem die angestrebte Einigung bis zum Freitagmorgen wegen unüberbrückbarer Gegensätze gescheitert war, haben sie sich nun eine Frist bis morgen Abend gesetzt. Allen Beteiligten sei klar, dass sie Sonntag um 18.00 Uhr die Sache abschließen müssten, sagte FDP-Vize Wolfgang Kubicki. Auch gestern kamen die vier Parteien nicht wesentlich voran. Es klemmt nach wie vor bei den Themen Zuwanderung, Klimaschutz und Finanzen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare