weather-image
16°

Italien auf dem Weg zu einer «Regierung der Umkehr»?

Rom (dpa) - Nach dem Aus der Populistenallianz in Italien haben sich die Sozialdemokraten für Verhandlungen über eine alternative Regierung mit der Fünf-Sterne-Bewegung geöffnet. Die Koalition aus Sternen und rechter Lega von Innenminister Matteo Salvini war endgültig zerbrochen, nachdem Regierungschef Giuseppe Conte seinen Rücktritt eingereicht hatte. Bei Staatspräsident Sergio Mattarella begannen die Beratungen darüber, ob eine neue Regierung gebildet werden könnte. Die Gespräche sollen morgen weitergehen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt