weather-image

Haftbefehl nach tödlicher Explosion von Fahrkartenautomat

Halle (dpa) - Nach der Explosion eines Fahrkartenautomaten vorgestern, bei der an einem S-Bahnhof in Halle an der Saale ein 19-Jähriger ums Leben kam, ist Haftbefehl gegen zwei Verdächtige erlassen worden. Einem 15-Jährigen aus Halle und einem 20-Jährigen aus Köthen wird die Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion vorgeworfen. Der Schüler und der arbeitslose Mann sollen leichtfertig den Tod eines Menschen verursacht haben. Die beiden Verdächtigen kamen in eine Jugendanstalt. Sie haben sich zu dem Vorfall geäußert.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt