weather-image
16°

Große Sorge bei Mallorca-Hoteliers nach Thomas-Cook-Pleite

Palma (dpa) - Die Insolvenz des britischen Reisekonzerns Thomas Cook hat die Tourismusbranche auf Mallorca in Aufruhr versetzt. Die Konsequenzen für die spanische Urlaubsinsel seien «von einer bisher nie dagewesenen Dimension», sagte die Präsidentin des Hotelierverbandes FEHM, Maria Frontera, in Palma. Jetzt gehe es zunächst darum, dass die Rückkehr der betroffenen Touristen in ihre Heimatländer «so wenig traumatisch wie möglich gestaltet» werde. Nach Medienberichten warteten auf dem Flughafen in Palma zwischen 1500 und 2000 betroffene Touristen auf Ersatzflüge in die Heimat.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt