weather-image
16°

Gewächshauskonzept für bemannte Flüge zum Mond

Bremen (dpa) - Wie können Astronauten auf dem Mond oder Mars ernährt werden? Mit dieser Frage hat sich das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Bremen eingehend beschäftigt. Ein Jahr lang testete es in einem speziellen Gewächshaus nahe der Forschungsstation Neumayer III in der Antarktis, wie Salat, Gurken und Tomaten unter Extrembedingungen wachsen. Die DLR-Forscher ernteten insgesamt 270 Kilogramm Gemüse und nahmen über 300 Proben. Die gesammelten Daten wurden ausgewertet. Herausgekommen ist ein Gewächshauskonzept für bemannte Flüge zu Mond und Mars, das heute vorgestellt werden soll. 



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt